Sie möchten etwas Wertvolles für Menschen und für die Gesellschaft leisten? Sie möchten sich ausprobieren, mit Menschen arbeiten oder das soziale Berufsfeld näher kennen lernen? Sie sind zwischen 16 und 27 Jahre alt und möchten die Wartezeit bis zur Ausbildung oder bis zum Studium mit etwas Sinnvollem überbrücken? Dann sollten Sie ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Caritasverband Düsseldorf e.V. machen!

Oder Sie möchten im Rahmen einer Auszeit soziales Handeln kennenlernen und etwas für andere Menschen tun? Sie haben Zeit und Lust, sich sozial zu engagieren? Sie sind eine Weile aus dem Joballtag ausgestiegen, z.B. wegen einer Kinderpause, und möchten im Rahmen eines freiwilligen Engagements wieder einsteigen? Sie möchten ohne Druck Arbeitserfahrung und Referenzen sammeln? Dann könnte Sie der Bundesfreiwilligendienst (BFD) des Caritasverbandes Düsseldorf e.V. vielleicht interessieren!

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) (w/m) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) (w/m)

Voll- oder Teilzeit

Was wir Ihnen bieten!

Möglich sind im FSJ und BFD Einsätze zwischen sechs Monaten und zwei Jahren, die individuell nach Ihren Wünschen und Fähigkeiten, gemeinsam mit Ihnen, ausgewählt werden. Der Caritasverband Düsseldorf e.V. bietet das FSJ und den BFD als sozialen Dienst in verschiedenen sozialen Einrichtungen an: In unseren sieben Altenpflegezentren, im unseren Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz oder im Hospiz, in der Flüchtlingsarbeit, in unseren integrativen Familienzentrum und Kindertagesstätten, in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, bei den individuellen Schul- und Kitaassistenzen, in der Haustechnik oder in Beratungsstellen (z.B. Erziehungs- oder Suchtberatung).


Was sind Ihre Aufgaben?

Sie betreuen, unterstützen und begleiten Menschen, die Hilfe benötigen. Durch die praktische Arbeit in einer unserer Einsatzstellen haben Sie genügend Zeit, einen detaillierten Einblick in den Arbeitsalltag und die Tätigkeitsbereiche zu erhalten und Sie lernen unsere sozialen Einrichtungen vor Ort näher kennen. Ihre speziellen Aufgaben ergeben sich aus dem konkreten Einsatzfeld. FSJ- und BFD- Freiwillige haben in der Regel keine Fachkenntnisse. Deshalb werden sie immer von unseren Fachleuten in der jeweiligen Einrichtung in ihren Arbeitsbereich eingeführt und individuell angeleitet.


Was Sie von uns erwarten können:

Sie erhalten während Ihres FSJ oder BFD ein Taschengeld entsprechend den gesetzlichen Vorgaben, interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten, Betreuung durch qualifizierte Fachkräfte in unseren sozialen Diensten und Einrichtungen, pädagogische Begleitung und Seminare sowie die Übernahme der Kosten der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung. Nach dem Abschluss Ihres FSJ oder BFD erhalten Sie selbstverständlich ein qualifiziertes Zeugnis von uns.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!