Die Ambulante Suchthilfe ist eine Kooperation der beiden Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie in Bonn mit mehreren Einrichtungen in der Suchthilfe und ca. 80 Mitarbeitenden
Wir beraten Menschen, die Fragen zu Alkohol, Drogen und Spielsucht haben und nach Möglichkeiten der Veränderung und Hilfen suchen.

Wir suchen für die Fachambulanz Sucht für das Bundesmodellprojekt "rehapro" (50 %) und die koordinierende Planung und Erstellung von Hilfeplänen im Ambulant Betreuten Wohnen (50 %) ab dem 01.10.2021 eine/n

Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagoge*in (m/w/d)

in Vollzeit.

Ihre Aufgaben:

Sie beraten und begleiten Menschen mit einer Suchtproblematik und psychischen Handicaps. Sie übernehmen schnittstellenübergreifende Beratung und Begleitung von Menschen zu allen Aspekten der beruflichen und sozialen Teilhabe. Sie arbeiten mit dem Jobcenter Bonn und im Netzwerk mit den projektteilnehmenden, kooperierenden und weiteren Institutionen.

Im Rahmen der Eingliederungshilfe SGB IX für den Bereich des Ambulant Betreuten Wohnens koordinieren sie die Hilfeplanung und erstellen die Hilfepläne mit dem BEI_NRW.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Dipl./ B.A./ M.A.) oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im Umgang mit Sucht- und/ oder psychisch erkrankten Menschen
  • Soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, sowohl eigenständig, wie auch in einem multiprofessionellen Team zu arbeiten
  • hohe Motivation für die Ausgestaltung/ Entwicklung eines neuen Projektes ("rehapro")
  • Kenntnisse in der bedarfsgerechten individuellen Hilfeplanung (BEI_NRW)
  • Führerschein Klasse B und Fahrpraxis
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office, Excel, Dokumentationssystemen u. a.
  • positive Grundhaltung gegenüber den christlichen Kirchen, unabhängig von ihrer Konfession

Unser Angebot:

  • Eine gute Arbeitsatmosphäre und Zusammenarbeit in einem engagierten und multiprofessionellen Team
  • Vergütung gemäß Tarifvertrag, Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge der Kirchlichen Zusatzversorgung (KZVK)
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und regelmäßige Supervision
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Interessiert? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung und sind auf Ihre Fragen gespannt!

Bitte wenden Sie sich mit Ihren ersten Fragen an die Einrichtungsleitung der Fachambulanz Sucht, Uta Geier-Völlmecke und Uwe Hahn, unter der Rufnummer: 0228/289 70-01 oder uta.geier@cd-bonn.de. / uwe.hahn@cd-bonn.de

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte schriftlich an die:

Ambulante Suchthilfe Caritas/Diakonie
Achim Schaefer
Bereichsleiter
Im Wingert 9
53115 Bonn

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern.