Der SKM Köln – Sozialdienst Katholischer Männer e.V. ist ein Fachverband im Deutschen Caritasverband mit rund 600 Beschäftigten sowie rund 450 ehrenamtlich Aktiven. Der Verein engagiert sich mit über 70 Diensten und Einrichtungen für sozial benachteiligte Menschen im Raum Köln und ist in den Bereichen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, der Gesundheits- und Integrationshilfe sowie der Flüchtlingshilfe tätig.

Die Kontakt- und Notschlafstelle mit integriertem Drogenkonsumraum ist eine niedrigschwellige Hilfeeinrichtung für Drogenabhängige in Köln.

Praxissemester Kontakt- und Notschlafstelle

Praxissemester Studiengang Soziale Arbeit B.A. (m/w/d)

Die Kontaktstelle und der Drogenkonsumraum stehen erwachsenen drogenabhängigen Frauen und Männern zum Aufenthalt und zur Nutzung der Angebote offen. In der Notschlafstelle werden Drogenabhängige aufgenommen, wenn sie wohnungslos sind. Der Drogenkonsumraum bietet die Möglichkeit des Konsums ihrer selbst mitgebrachten Drogen unter hygienischen und sicheren Bedingungen.

Ihre Aufgaben

  • Begleiten der SozialarbeiterInnen bei deren Tätigkeit
  • Kennenlernen der Problematik der Klientel (Lebenssituation, Erscheinungsformen, Persönlichkeitsbilder, Überlebensstrategien, Lösungsmuster)
  • Kennenlernen der Einrichtungen (Strukturen, Ziele, Angebote, Regeln, Methoden, Verhaltenstechniken, Arbeitsstile)
  • Reflexion und Umgang mit sich aus der Tätigkeit ergebenden Themen, wie Nähe/Distanz, Macht/Autorität, Gewalt/Aggressionen, Kriminalität, Ethik des Hilfeauftrages
  • Kennenlernen der Zielsetzung, Methoden und Aufgaben niedrigschwelliger Drogenhilfe
  • Übernahme eigenständiger Aufgaben und selbstständige Gestaltung des Klientenkontaktes
  • Kennenlernen und eigenständiges Durchführen von administrativen Aufgaben

Das bringen Sie mit

  • Freundliches, verbindliches und kommunikatives Auftreten
  • Grundsätzlich wohlwollendes und zugewandtes Erscheinen gegenüber der Klientel
  • Erste Erfahrungen im Bereich der Sucht- oder Wohnungslosenhilfe
  • Kenntnisse in SGB II und SGB XII

Das bieten wir

  • Fachliche Anleitung durch eine SozialarbeiterIn
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Supervision
  • Hospitationen in anderen Einrichtungen im SKM
  • Vergütung von monatlich 200 Euro bei einem Beschäftigungsumfang von 100%
Der SKM Köln hat ein Institutionelles Schutzkonzept erstellt, um für die Besucherinnen und Besucher seiner Dienste und Einrichtungen wie auch für die Mitarbeitenden ein geschütztes Umfeld sicherstellen zu können. Daher ist die Vorlage eines aktuellen erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses nötig, das bei Vorlage nicht älter sein darf als drei Monate.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns herzlich willkommen.

Bitte bewerben Sie sich durch Klick auf "zur Onlinebewerbung" über unser Bewerberportal.

SKM Köln
Frau Jane van Well
Große Telegraphenstraße 31, 50676 Köln
www.skm-koeln.de
zur Onlinebewerbung